Anhörung von Kindern in Trennungs- bzw. Scheidungsfällen (wegen Corona-Situation abgesagt)

Buchs SG - Montag, 04.05.2020

Bern - Donnerstag, 07.05.2020

St. Gallen – Freitag, 15.05.2020

In Verfahren bei Gericht, z.B. bei Scheidungen, vorsorglichen Massnahmen im Scheidungs- oder Eheschutzverfahren, aber auch in Kindesschutz-verfahren wird über die Obhut, über die elterliche Sorge und/oder das Besuchsrecht entschieden. Diese Entscheidungen betreffen immer auch Kinder, deren Meinung (Kindeswille) berück-sichtigt werden sollte und ab einem gewissen Alter auch müsste.

Die Kindesanhörung ist richtig und wichtig für die Entscheidungsfindung und ist gesetzlich verankert (Art. 314a ZGB; Art. 298 ZPO; UN-Kinderrechtskonvention Art. 12; Art. 51. KESG). Sie stellt hohe Anforderungen an die zuständigen Fachpersonen, da die Kommunikation mit Kindern verschiedenster Altersstufen spezifische Fähigkeiten verlangt und dem Kind nicht das Gefühl vermittelt werden darf, dass es für die Entscheidung der Kindeszuteilung verantwortlich ist.

Ziel einer Anhörung ist es, einen persönlichen Eindruck zu erhalten, wie das Kind seine Situation sieht und welche Bedeutung die beiden Elternteile für das Kind haben [Staub, L., & Felder, W. (2004). Scheidung und Kindeswohl. Bern: Hans Huber].

Die Veranstaltung informiert, wie Kinder verschiedenen Alters auf die Trennung von Eltern reagieren können und gibt Anleitung zum konkreten Vorgehen bei einer Anhörung. Ferner bietet sie die Möglichkeit, die Anhörung von Kindern unter Einbezug eigener Fallbeispiele zu trainieren.

Zielgruppe

  • RichterInnen
  • Mitglieder der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde
  • Mitglieder der Sozialdienste
  • Beistände
  • SozialarbeiterInnen und SozialpädagogInnen
  • PsychologInnen
  • ÄrztInnen
  • etc.

Veranstaltungsort

Die Veranstaltungen finden stets von 08.30 - 16.30 Uhr statt.
Detaillierte Informationen zum Veranstaltungsort finden in der Ausschreibung.

Anmeldung (bis 1 Monat vor der Veranstaltung):

telefonisch unter +41 31 371 73 25
per E-Mail an sekretariat@ifkjb.ch 

Veranstaltungsgebühr
CHF 370.–

Referent
Dr. Daniel Gutschner,
Fachpsychologe für Rechtspsychologie FSP

Informationen als PDF-Datei zum Ausdrucken »

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten und statistische Daten zu erheben. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen