Erziehungsfähigkeit von psychisch kranken Eltern und der Umgang mit dieser Problematik (2-tägig)

12.10.2018 und 26.10.2018

Kinder, die mit einem psychisch kranken Elternteil aufwachsen, sind vielfältigen Risiko-faktoren ausgesetzt. Zahlreiche Studien weisen nicht nur ein erhöhtes Risiko psychischer Erkrankung für die Kinder nach, sondern zeigen weitere psychosoziale Belastungen wie Vernachlässigung, Störungen der Eltern-Kind-Beziehung, familiäre Disharmonie und erschwerte Lebensbedingungen auf. Je nach Störungsbild und Ausprägung der psychischen Krankheit sind verschiedene Auswirkungen auf die Erziehungsfähigkeit der Eltern zu beobachten.

In der Weiterbildungsveranstaltung werden ausgewählte Störungsbilder dargestellt und ihre möglichen Einschränkungen auf die Erziehungsfähigkeit vorgestellt und diskutiert.

Weiter werden auf die Erziehungskompetenzen der Eltern in Abhängigkeit des kindlichen Entwicklungsstandes eingegangen.

Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit, eigene Fallbeispiele zu besprechen, womit ein hoher Praxisbezug gewährleistet ist.

Die Kursteilnehmenden erhalten einen Rahmen, um ihre eigenen Erfahrungen auszutauschen, zu reflektieren und ihre Wahrnehmung zum Thema zu schärfen.

Zielgruppe

  • RichterInnen
  • Mitglieder der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde
  • Mitglieder der Sozialdienste
  • Beistände
  • SozialarbeiterInnen und SozialpädagogInnen
  • PsychologInnen
  • ÄrztInnen
  • etc.

Wann

  • Freitag, 12.10.2018, 08.30 – 16.30 Uhr und
  • Freitag, 26.10.2018, 08.30 – 16.30 Uhr

Veranstaltungsort
Im Herzen von Bern.

Anmeldung (bis 1 Monat vor der Veranstaltung)
telefonisch unter +41 31 371 73 25
per E-Mail an sekretariat@ifkjb.ch

Veranstaltungsgebühr
CHF 650.–

Referent
Herr Dr. Daniel Gutschner,
Fachpsychologe für Rechtspsychologie FSP

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten und statistische Daten zu erheben. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen