Möglichkeiten und Grenzen im Abklärungsprozess einer möglichen Kindeswohlgefährdung

Buchs SG – Montag, 04.07.2022

St. Gallen – Montag, 15.08.2022

Bern – Donnerstag, 25.08.2022

Die Anzahl der Kinder, welche nicht in einem ihrer Entwicklung förderlichen Umfeld aufwachsen, ist hoch und nimmt stetig zu. Zusätzlich zeigen sich vermehrt familiäre Belastungen durch die Corona-bedingten Ein- schränkungen, was sich aus der deutlichen Zunahme der Zahl erwachsener und minderjähriger Hilfesuchen- der in psychiatrischen und psychotherapeutischen Strukturen ablesen lässt.

Ideal wäre es, wenn das Umfeld oder involvierte Fachpersonen Anzeichen einer möglichen Gefährdung des Kindeswohls erkennen würden und bei Bedarf die nötigen Schritte einleiten könnten. Dies stellt eine grosse Herausforderung dar, da weder zu überstürzt noch zu nachlässig vorgegangen werden darf. Eine differenzierte Abklärung ist dringend erforderlich.

Ziel dieser Weiterbildung ist es, jene Indikatoren, welche auf eine Gefährdung des Kindeswohls hindeuten, erkennen und einordnen zu lernen sowie bei einer Erhärtung des Verdachts die richtigen und sinnvollen Schritte einleiten bzw. unternehmen zu können.

Die Teilnehmenden erhalten die Möglichkeit, eigene Fallbeispiele zu besprechen, was einen hohen Praxisbezug gewährleistet.

 

Veranstaltungsort

Die Veranstaltungen finden stets von 08.30 - 16.30 Uhr statt.
Detaillierte Informationen zum Veranstaltungsort finden Sie hier in der Ausschreibung.

Anmeldung (bis 1 Monat vor der Veranstaltung)
telefonisch unter +41 31 371 73 25
per E-Mail an sekretariat@ifkjb.ch 

Veranstaltungsgebühr
CHF 380.–

Referent
Herr Dr. Daniel Gutschner

Zielgruppe

  • RichterInnen
  • Mitglieder der Kindes- und Erwachsenenschutzbehörde
  • KESB-Experte
  • Mitglieder der Sozialdienste
  • Beistände
  • SozialarbeiterInnen und SozialpädagogInnen
  • PsychologInnen
  • ÄrztInnen
  • etc.

Informationen als PDF-Datei zum Ausdrucken »

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten und statistische Daten zu erheben. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen