Kinder psychisch kranker Eltern

Dieses Angebot richtet sich an Behörden und Institutionen, welche in ihrem Alltag mit komplexen Fällen in der Betreuung von Kindern psychisch kranker Eltern zu tun haben.

Das Wissen um psychische Störungen wird mittels der angebotenen Module erweitert, die involvierte Fachperson entlastet und die Zusammenarbeit mit den betroffenen Eltern verbessert. Dadurch wird das Kindeswohl längerfristig gesichert und das familiäre System stabilisiert.

Beratung

Stossen Sie bei einem Fall an Ihre Grenzen?
Drehen Sie sich im Kreis und benötigen eine Aussensicht?
Beschäftigen Sie sich mit einer Problemlage, in welcher Sie erweitertes Fachwissen im Bereich von psychischen Erkrankungen benötigen?

Wir bieten eine ausführliche und praxisnahe Beratung von Behörden und Institutionen in der Auseinandersetzung mit Fragen rund um Kinder psychisch kranker Eltern an.

Nach einer ausführlichen Falldarstellung und dem Studium der Akten werden in einer (oder mehreren) gemeinsamen Sitzung(en) die Problemlage analysiert und mögliche Lösungswege skizziert, wie zum Schutze des Kindeswohls weiter verfahren werden kann.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Anfragen nimmt Dr. Daniel Gutschner gerne unter 031 / 311 13 24 entgegen.

Case Management

Haben Sie einen Fall, welcher Ihnen schon länger Sorge bereitet? Bei welchem sich die Verhältnisse immer wieder anders präsentieren und Sie eine längerfristige stabile Zusammenarbeit des gesamten Helfersystems erreichen möchten?

Das Case Management entspricht einer fallbezogenen Begleitung von Behörden und des gesamten Helfersystems, um die Zusammenarbeit effizient und im Sinne des Kindeswohls gestalten zu können.

Am runden Tisch wird mit allen beteiligten Fachpersonen, unter Einbezug der Eltern, ein gemeinsames Vorgehen besprochen und geplant. Standortsitzungen dienen der Überprüfung und der allfälligen Anpassung der ergriffenen Massnahmen.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung. Anfragen nimmt Dr. Daniel Gutschner gerne unter 031 / 311 13 24 entgegen.

Supervision

 

Stossen Sie in der Zusammenarbeit mit Eltern der zu betreuenden Kinder an Grenzen? Bemerken Sie Unsicherheiten hinsichtlich der psychischen Erkrankung der Eltern, wie diese in Bezug auf das Kindswohl eingeschätzt werden und wie damit umgegangen werden soll?

In regelmässigen oder bedarfsorientierten Supervisionssitzungen werden aktuelle Probleme in der Zusammenarbeit mit psychisch kranken Eltern diskutiert und unter Einbezug einer psychologischen Perspektive mögliche Vorgehensweisen erarbeitet.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen einen bestmöglichen Service zu bieten und statistische Daten zu erheben. Wenn Sie fortfahren, stimmen Sie der Verwendung zu. Weitere Informationen